Violoncello (Stipendium der Orchesterakademie)

Die Essener Philharmoniker haben den Ruf Essens als Musikstadt wesentlich geprägt. 1999 konnten sie ihr 100-jähriges Bestehen feiern und dabei auf eine beachtliche Tradition zurückblicken: 1904 weihte Richard Strauss den neuen Konzertsaal mit seiner „Sinfonia domestica" ein; 1905 leitete Felix Mottl die Uraufführung von Max Regers „Sinfonietta"; im Jahr darauf hob Gustav Mahler mit dem Orchester seine 6. Sinfonie aus der Taufe; eine weitere, vom Komponisten persönlich dirigierte Reger-Uraufführung folgte 1913 mit dessen „Böcklin-Suite".
Mit der Eröffnung des renovierten Saalbaus, Philharmonie Essen, im Juni 2004 wurde dem städtischen Klangkörper seine ursprüngliche Auftrittsstätte wiedergegeben - und dies in einer Gestalt, die Tradition und Moderne auf das Schönste ve.. » More...

Job type:
Internship
Amount of offered jobs:
1 offers of employment
Abstract:

für die Spielzeit 2022/23

Job description:
Das Stipendium dauert 12 Monate. Die Stipendiat*innen wirken bei Konzerten in der Essener Philharmonie als auch bei Opern- und Ballettproduktionen im Aalto Theater mit.
Zusätzlich werden die Stipendiat*innen von Mentor*innen aus den Reihen der Essener Philharmoniker begleitet und es finden regelmäßig Probespieltrainings, Mentalcoaching und Kammermusik statt.

Voraussetzung für ein Stipendium der Orchesterakademie ist ein abgeschlossenes oder kurz vor dem Abschluss stehendes Musikstudium. Das Höchstalter liegt bei 28 Jahren. Eine Aufenthaltserlaubnis und/oder Arbeitsgenehmigung der Bewerber*innen muss für die gesamte Dauer der betreffenden Spielzeit gewährleistet sein.

Nähere Informationen zur Orchesterakademie unter: www.orchesterakademie-essen.de
Contact address:

Bewerbungen erbitten wir mit den üblichen Unterlagen an:

bewerbungen@orchesterakademie-essen.de